Technik Museen Sinsheim und Speyer im August erleben

Wer in den kommenden Wochen mehr möchte als nur am See oder Freibad faulenzen möchte, der macht sich auf, die Technikgeschichte in den Technik Museen Sinsheim und Speyer zu erkunden. Beide Einrichtungen sind zwei ideale Ziele für einen erlebnisreichen Tagesausflug, insbesondere für Familien. Die Vielfalt der Ausstellungen, die IMAX Kinos sowie die familienfreundliche Gestaltung machen einen Besuch in den preisgekrönten Technik Museen Sinsheim und Speyer zu einem einzigartigen Erlebnis. Auf den Freiflächen laden RestDas Auto & Technik Museum Sinsheim grüßt seine Gäste schon von weitem mit den beiden in Startposition auf dem Museumsdach platzierten, voll begehbaren Überschall-Jets: Concorde F-BVFB und Tupolev Tu-144. Im Museum angekommen, lässt sich auf mehr als 30.000m² Ausstellungsfläche mit über 3.000 Exponaten vieles entdecken: schnittige Oldtimer und rasante Motorräder aller Epochen, riesige Dampfloks, Formel-1-Legenden, rassige Sportwagen, Rekordfahrzeuge, schwere Landmaschinen, bunte Musikautomaten und vieles mehr. Die Sonderausstellung „Crazy Wheels – Verrücktes auf Rädern“ präsentiert so manche motorisierte Kuriosität, aber auch durchaus ernstgemeinte Erfindungen. Neben dem großen Ausstellungsbereich gibt es in der Ferienzeit ein weiteres Highlight: Am 5. und 6. August lädt das Museum zum legendären US-Car Treffen ein. Über 500 historische Edelkarossen der amerikanischen Edelschmieden können an dem ereignisreichen Wochenende bestaunt werden.

Im Technik Museum Speyer können die Besucher ebenfalls einen tollen Tag erleben, denn auch hier jagt eine Sensation die nächste. Auf dem Freigelände kann man in einem originalen Jumbo Jet herum klettern, den Laderaum eines riesigen Transportflugzeugs besichtigen und sogar das Innenleben eines U-Boots und eines Seenotkreuzers inspizieren. Doch damit nicht genug. In den Hallen erwarten die Besucher die größte Raumfahrtausstellung Europas mit einem russischen Space Shuttle, Lokomotiven, Oldtimer, Feuerwehrfahrzeuge, Motorräder und vieles mehr. Noch bis zum Ende der Ferien besteht die Möglichkeit die Sonderausstellung „100 Jahre BMW – Faszination Bayerische Motoren Werke“ zu besichtigen. Die Organisatoren laden die Museumsbesucher zu einer Zeitreise durch die spannende Geschichte der bayerischen Automobilmarke ein. Die Museen sind 365 Tage im Jahr ab 9 Uhr geöffnet.

Infos zu den Museen, Sonderausstellungen, Events oder Kinovorstellungen sind unter www.technik-museum.de einsehbar.