Weinheim Stadtführung für Kinder und Familien

Weinheim Stadtführung durch die Altstadt

In Weinheim, der Zwei-Burgen-Stadt, finden in diesem Jahr zahlreiche interessante Führungen für Kinder und Familien statt.

Bei der Altstadtführung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren (am besten gleichaltrige Kinder) am 16. April ist zu erfahren, was es mit der Ulner-Kapelle, dem Alten Rathaus, dem Galgen sowie dem ältesten Fachwerkhaus auf sich hat. Geheimnisvolles vom Roten Turm mit seinen zwei Meter dicken Mauern und dem Gerberbachviertel wird gelöst.

Die dicken, alten Mauern der zweitältesten Burg an der Bergstraße erzählen viele geheimnisvolle Geschichten von Menschen, die früher hier lebten. Titel der der geführten, kurzen Wanderung zur Windeck mit Rundgang auf der Burg für Kinder von sechs bis zwölf Jahren (am besten gleichaltrige Kinder) am 19. Juni ist „Auf Ritterpfaden die Windeck erobern.“

Wie lebten die Menschen vor 600 Jahren? Wozu war damals eigentlich eine Stadtmauer notwendig? Diese und viele andere Fragen werden bei der Kinder – Stadtführung „Von Mönchen, Knochen, faulen Zähnen“ am 21. Mai und am 18. Juni von dem Museumpädagogen und Stadtführer Matthias Wildmann beantwortet. Und damit es nicht nur eine spannende, sondern auch eine lebendige Zeitreise wird, hat er viele Originalfundstücke im Gepäck.

Im Schein lodernder Fackeln zieht die Geisterschar vom Alten Rathaus zum Museum und zum Schloss. Bei einer Fackelführung speziell für Kleine am 5. Mai und am 28. Oktober tauchen die Kinder ein in den dunklen Schlosspark, direkt in die Räuberhöhle und erkunden das Geheimnis des Hexenturms.

Infos zu allen Führungen bei: Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim e.V., Telefon 06201 87 44 50, tourismus@weinheim.de