Reiss-Engelhorn-Museen bieten buntes Programm zur Schau „Total genial!“

Mit Robotern und Raketen in die Ferien

Foto: © FRida & freD – Hannes Loske

Endlich Sommerferien! Die Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim entführen Kinder und Familien in die faszinierende Welt der Erfindungen. In der Mitmach-Ausstellung „Total genial!“ entdecken sie bahnbrechende Erfindungen und verrückte Geistesblitze. Wer die Ausstellung nicht allein oder mit Freunden erkunden will, kann sich zu einem viertägigen Ferienprogramm anmelden. Auch zwei spannende Workshops stehen im August auf dem Programm.

Gemeinsam mit der Freien Kunstakademie Mannheim laden die Reiss-Engelhorn-Museen zu einem aufregenden Angebot ein. Vom 29. August bis 1. September werden Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren selbst zu Erfindern. Vier Tage lang dreht sich alles um zwei unterschiedliche Errungenschaften: Roboter und Linolschnitt. Die Mädchen und Jungen bauen Roboter, die sie mit individuellen Fähigkeiten ausstatten, zum Beispiel als Spiele- oder Werkzeugroboter. Auch beim Linolschnitt lassen die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf. Linoleum wurde im 19. Jahrhundert als Fußbodenbelag erfunden. Doch bald entdeckten es die Künstler für sich und entwickelten den Linolschnitt zu einer ausgesprochen variationsreichen Drucktechnik. Getüftelt wird an allen vier Tagen von 10 bis 13 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 44 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0621 2933771 oder buchungen.rem@mannheim.de. Anmeldeschluss ist der 14. August.

Bereits am Sonntag, 13. August, gehen Familien mit Kindern ab vier Jahren einer Erfindung aus der Antike auf den Grund. Der Mathematiker Archimedes hat vor mehr als zwei Tausend Jahren eine Schraube entwickelt, mit der man Wasser transportieren kann. Auch in der Mitmach-Ausstellung können kleine und große Besucher mit Hebeln und Kurbeln viele Dinge wie Windräder oder Filme in Gang setzen. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Kasse im Museum Weltkulturen D5. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro.

Wie sind die ersten Menschen auf den Mond gelangt? Diese Frage beschäftigt Kinder von acht bis zwölf Jahren am Sonntag, 20. August. Sie lernen zwischen 14 und 16 Uhr Raketen und anderen spannende Erfindungen kennen. Im Anschluss  bauen sie ihre eignen Raketen und testen, welche am weitesten fliegt. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro.

Auch für die beiden Workshops wird um Anmeldung gebeten unter Telefon 0621 2933771 oder buchungen.rem@mannheim.de.