Haus des Weihnachtsmanns in Heidelberg

Der junge, dynamische und kinderreiche Lions Club ist "Ganz Ohr für Kinderwünsche"

Zu Besuch im Haus des Weihnachtsmanns auf dem Heidelberger Marktplatz

Der Lions Club Heidelberg-Altstadt hat es sich, seit seiner Gründung im Jahr 2000, zur Aufgabe gemacht, Kinder- und Jugendprojekte in und um Heidelberg zu unterstützen. Mit seiner Haupt-Aktivity, dem „Haus des Weihnachtsmanns“, wurden inzwischen weit mehr als 250.000 Euro an Spendengeldern gesammelt.
Schon seit 14 Jahren zieht der Weihnachtsmann jedes Jahr für die Dauer des Weihnachtsmarktes in das Haus des Weihnachtsmanns auf dem Heidelberger Marktplatz ein, eine heimelige Stube, mit Kamin, Bärenfell und vielen Geschenken. Dort empfängt er seine kleinen und großen Gäste, lässt sich auch gerne mal ein Gedicht oder Lied vortragen und ist ganz Ohr für die Wünsche der Kinder. Anschließend kann zur Erinnerung gegen eine Spende ein Foto erworben werden.

Als junger, dynamischer und kinderreicher Club steht das Wohl der Familie und der Kinder für die Mitglieder an erster Stelle. Aus diesem Grund werden die Spendengelder auch stets an Kinderprojekte der Region übergeben. Das „Haus des Weihnachtsmanns“ kann nur mit einem gewissen Personalaufwand betrieben werden, was gerade zum Jahresende für viele Clubmitglieder nicht ganz einfach ist. Dennoch sind alle Mitglieder stets mit sehr viel Engagement und Elan dabei und freuen sich über die strahlenden Kinderaugen.
Dass das „Haus des Weihnachtsmanns“ inzwischen eine Institution auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt darstellt, zeigt auch die Bereitschaft hiesiger Unternehmen, das Projekt in Form von Sponsorengeldern zu unterstützen. In der Vergangenheit wurden zahlreiche Projekte und Institutionen unterstützt, wie beispielsweise der Verein „Aids und Kinder e.V.“, der Jugendhof in Rohrbach oder der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Heidelberg e.V. „We serve“ wird beim Lions Club Heidelberg –Altstadt ernst genommen und regelmäßig in die Tat umgesetzt.