Großer Andrang beim 15. Kinderfest der Stadtmarketing Mannheim GmbH

Foto: Corina Neuer-Veit

Gestaunt, gelacht und voller Eifer mitgemacht: Beim 15. Kinderfest vom 25. bis 27. Mai in Mannheim zeigten unzählige kleine Gäste ihre Begeisterung für die Veranstaltung der Stadtmarketing Mannheim GmbH. Im Jubiläumsjahr der Popakademie Baden-Württemberg stand das Kinderfest unter dem Motto Musik – als „UNESCO City of Music“. Auf der Bühne des Fests beeindruckten Popakademie, Musikschule, Klangstiftung und Musikhochschule mit der musikalischen Vielfalt der Stadt und regten kleine und große Besucher zum Musizieren und Mitmachen an.

Über 25 Mitmach-Aktionen lockten: Im bunten Zelt des Mannheimer Kinder- und Jugendzirkus‘ Paletti wimmelte es geradezu vor kleinen Künstlern: Egal ob Teller-Jonglage oder Seilakrobatik: mit Unterstützung kundiger Helfer konnten die Kinder Kunststücke ausprobieren. Wer lieber kreativ wollte, war beim Kinderfest, das eines der größten kostenfreien Kinderfeste Süddeutschlands ist, auch genau richtig: Umfangreich waren die Möglichkeiten vom Basteln übers Malen bis hin zum Sporteln. In der „Gold-Rush“-Waschanlage des Heidelberger Märchenparadieses siebten die Kinder nach „Gold“. Wer im Wasserlauf fündig wurde, durfte sein „Gold“ gegen leckere Gummibärchen eintauschen. Das Torwandschießen von Sportkreisjugend Mannheim und Bilfinger passte nicht nur genau zum WM-Jahr, es lohnte sich auch: Jedes Kind bekam fürs Mitmachen einen Fußball geschenkt. Großer Beliebtheit erfreute sich wieder das Kistenrutschen – Kleine, die gerade mal laufen konnten, fuhren hier, genauso gern wie die größeren Kinder, voller Begeisterung die Rollenbahn runter. Eltern, Omas, Opas, Freunde und Bekannte zückten schnell ihren Fotoapparat, wenn der Nachwuchs freudestahlend angerollt kam. Seine Fahrkarte am Automaten selbst abstempeln und einsteigen in die Kinderstraßenbahn, dieses Vergnügen erwartete die Kinder am Stand der RNV (Rhein-Neckar Verkehrsbetriebe).

Bei der Jubiläumsausgabe des Kinderfests passte alles: Vom Wetter über das Programm bis hin zur überragenden Besucherresonanz. Die Kinderherzen schlugen mal wieder höher…

Text und Foto: Corina Neuer-Veit