Michel aus Lönneberga in der Stadthalle Hockenheim

Michel aus Lönneberga kommt in die Stadthalle Hockenheim. Quelle: Konzertdirektion Bingel/Theater auf Tour/Fotografin: Linda Johnke

In der Stadthalle Hockenheim wird am Donnerstag, 21. März, um 16 Uhr das Theaterstück Michel aus Lönneberga nach den Geschichten von Astrid Lindgren gezeigt. Für alle ab vier Jahren, basierend auf dem Buch „Michel in der Suppenschüssel“ von Astrid Lindgren und in der Übersetzung von Anna-Liese Kornitzky. Das Theater auf Tour zeigt zum ersten Mal den Klassiker der Kinderliteratur in einer witzigen Inszenierung mit vielen Abenteuern bekannt aus Buch, Film und Fernsehen.

Und darum geht’s in dem Stück: Michel hat mehr Unfug im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga oder ganz Småland oder ganz Schweden oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt! Aber Michel ist kein Bösewicht, sondern ganz einfach ein kleiner Lausbub. Seine Streiche plant er nicht, sie passieren, ganz von alleine – wie zum Beispiel die Sache mit der Suppenschüssel…Und wenn er wieder was angestellt hat, sperrt ihn sein Papa in den Schuppen. Da sitzt er dann und schnitzt Holzmännchen. Aber Michel ist auch hilfsbereit, großzügig und mutig. Kein Wunder, dass er eine der Lieblingsfiguren von Astrid Lindgren war.

Weitere Informationen unter www.stadthalle-hockenheim.de.