Babyschwimmen – Kursangebot für Babys in Mannheim

Spiel und Spaß im Wasser

Der Fachbereich Sport und Freizeit hat sein Kursangebot in drei städtischen Hallenbädern erweitert und bietet seit Januar 2018 neben den bewährten Aqua-, Wassergewöhnungs- und Schwimmkursen erstmals ein Babyschwimmen an.

Die Kurse sind für Babys im Alter von vier bis acht Monaten und deren Eltern. Fünf Wochen dauert ein Kurs, bis zu sechs Babys können unter der Leitung von ausgebildeten Übungsleitern die Kurse besuchen.

„Wir wollen die Babys mit dem Element Wasser vertraut machen, ihnen Selbstbewusstsein vermitteln und den Eltern Anregungen mitgeben“, umschreibt  Katharina Gumbmann, Betriebsstellenleiterin der Mannheimer Schwimmbäder, die Ziele. „Neben der motorischen Entwicklung der Babys und die Wahrnehmung in allen Facetten ist der Spaß für Mutter, Vater und Kind das wichtigste. Auch dieser fördert die Entwicklung des Babys und intensiviert den Eltern-Kind-Kontakt“, fasst Gumbmann die Ausrichtung des Kurses zusammen.

Die Kurse beginnen im Januar und Februar 2018. Der Kurs beinhaltet fünf Kursstunden á 30 Minuten. Es gibt Kleingruppen mit höchstens sechs Babys. Bei allen Babykursangeboten liegt die Aufsichtspflicht bei der Begleitperson. Die Kurse finden im Herschelbad, Gartenhallenbad Neckarau sowie im Hallenbad Waldhof-Ost statt. Geleitet wird der Kurs von ausgebildeten Übungsleitern. Kursgebühr: 39 Euro, inklusive Eintritt für 2 Erwachsene/Begleitperson.

Kursanmeldungen nimmt das jeweilige Hallenbad zu den bekannten Öffnungszeiten durch ein erziehungsberechtigtes Elternteil entgegen. Seit dem 15. Dezember 2017 können die Kurse für 2018 in allen Bädern vor Ort gebucht werden.