Facebook mit neuer Videofunktion

„SCHAU HIN!“, der Medienratgeber für Familien, informiert: Vor einem Jahr ging Facebook Watch bereits in den USA an den Start, nun zieht das Netzwerk auch weltweit nach: Nutzer der Facebook-App können ab sofort den neuen Video-Dienst des sozialen Netzwerks nutzen – wer allerdings ein iPhone besitzt oder das soziale Netzwerk am Desktop nutzt, muss sich noch ein wenig gedulden.

Videos sind bei Facebook nichts Neues – dort werden sie bereits auf der Timeline angezeigt, sobald sie ein befreundeter Nutzer teilt. Zusätzlich können Clips nun separat über den neuen Facebook Watch-Button in der Hauptleiste aufgerufen werden.

Das Prinzip ist folgendes: Das bisherige Verhalten des Nutzers erzeugt neue Vorschläge. Seiten mit mindestens 5000 Fans und die bereits mit einem „Gefällt mir“ bedacht sind, zeigen mit dieser Funktion neue Videos an. Im Unterschied zur Timeline erwarten die Nutzer Filme, die ganz auf ihre Vorlieben zugeschnitten sind.

Das Soziale Netzwerk setzt auf den Austausch seiner Nutzer: Im Rahmen einer „Watch Party“ tauschen sie sich in der Kommentarfunktion untereinander aus – auch die Macher der Videos beteiligen sich an der Diskussion. Durch Facebook Watch will das soziale Netzwerk jetzt zu YouTube als bekannteste Videoplattform aufschließen.

Der neue Dienst ist auch für Kinder und Jugendliche attraktiv – für Eltern die Gelegenheit darauf achten, wie viel Zeit ihr Kind mit dem Gerät verbringt und welche Videos es sich über Facebook Watch anschaut.

Zwar schreibt Facebook für die Anmeldung in Deutschland ein Mindestalter von 13 Jahren vor, doch diese Altersbegrenzung lässt sich in der Praxis kaum kontrollieren. Grundsätzlich ist es für Eltern wichtig herauszufinden, ob ihr, Kind bereits reif für die Nutzung sozialer Netzwerke ist.