Heidelberg

Neue Uniformen für die Kinderfeuerwehr

5000 Euro-Spende kommt Heidelberger Nachwuchs zugute

Die neuen Kinderuniformen wurden getestet. Foto: Philipp Rothe

Ganz wie echte Feuerwehrfrauen und -männer sehen nun 40 Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr in Heidelberg aus: Der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr hat Ende September im Gerätehaus Wieblingen die neuen Uniformen überreicht bekommen – jeweils eine einheitliche Hose und Jacke.

Die Kinderfeuerwehren profitieren von einer Spende eines ortsansässigen Unternehmens in Höhe von 5.000 Euro, das öffentlich nicht genannt werden möchte.

„Mein besonderer Dank geht an den Spender. Mit dieser finanziellen Unterstützung leistet das Heidelberger Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Nachwuchses in den einzelnen Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr in unserer Stadt“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner bei der Übergabe der Uniformen mit Dr. Georg Belge, Leiter der Feuerwehr Heidelberg, Stadtbrandmeister Uwe Bender und Stadtjugendwart Michael Morano an die Kinder.

Die Uniformen für die Heidelberger Kinderfeuerwehren wurden von Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Burg in Sachsen-Anhalt genäht.

Der Kontakt kam über die Abteilung Wieblingen der Freiwilligen Feuerwehr und deren Partnerwehr in Braunschweig-Veltenhof zustande.