Outdoor- und Ferienprogramm am Pfalzmuseum

Den Wald erleben

Mit einem dreistündigen Familienangebot zum Thema „Schau, da tut sich was! Frühlingserwachen im Wald“ ist im März das Outdoor-Programm des Pfalzmuseums für Naturkunde in Bad Dürkheim gestartet. Insgesamt werden 2018 acht Outdoor-Veranstaltungen angeboten. Die Veranstaltungen für Familien mit Kindern ab sechs Jahren finden sonntags von 13 bis 16 Uhr statt. Die Kosten pro Veranstaltung und Familie betragen 6 Euro (inkl. Museumseintritt). Hat eine Familie an vier Veranstaltungen teilgenommen, erhält sie ein Outdoor-Zertifikat und kann an einer fünften Veranstaltung kostenlos teilnehmen.

Die kommenden Termine: Sonntag, 15. April: Baumbegegnung! An diesem Nachmittag will die Gruppe die Bäume im Wald mit allen Sinnen erleben. Verschiedene Baumarten werden vorgestellt sowie Merkmale, an denen die Arten leicht zu unterscheiden und zu bestimmen sind. Auch über Geschichten, Spiele und andere Aktionen wird sich den Bäumen genähert.

Sonntag, 27. Mai: Wiesensafari: Zwischen bunten Blumen und hohen Gräsern leben zahllose Krabbeltiere. Die Teilnehmer lernen einige Wiesenpflanzen kennen, erleben die Besonderheiten des Lebensraumes und begegnen seinen tierischen Bewohnern. Im Osterferienprogramm geht es um die Schnecke. Ob mit oder ohne Haus, ob orange oder durchsichtig, ob im Wasser oder an Land – Schnecken sind vielfältig und überraschen immer wieder mit tollen Fähigkeiten und unerwarteten Eigenschaften. Die Veranstaltung dauert von 10 bis 15 Uhr und richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen fünf und zwölf Jahren. Kosten: 6 Euro pro Person. Anmeldung erforderlich unter Telefon 06322 941321 (tgl. außer montags). Leitung: Birte Schönborn

Infos zum Pfalzmuseum für Naturkunde finden sich unter www.pfalzmuseum.de