Heidelberger Literaturtage mit Programm für die ganze Familie

Magische Tiere und vieles mehr

Spielerisch Literatur kennenlernen können Kinder und Jugendliche bei den diesjährigen Literaturtagen im Spiegelzelt und drumherum auf dem Universitätsplatz. (Foto: Stadt Heidelberg) - Pressemitteilung vom 29. März 2019

Literatur live erleben die Besucher der Heidelberger Literaturtage vom 15. bis 19. Mai im historischen Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz. Das Festival feiert 2019 sein 25-jähriges Bestehen. Nicht nur das erwachsene Lesepublikum kommt hier auf seine Kosten. Das Kinder- und Jugendprogramm ist umfangreich wie nie zuvor. Für die kostenfreien Veranstaltungen der Heidelberger Literaturtage können sich Schulklassen jetzt anmelden. Für die „Bestseller“-Autorinnen und Autoren Kirsten Boie, Jochen Till und Margit Auer gibt es Karten im Vorverkauf.

Seit 2017 wurde das Kinder- und Jugendprogramm der Literaturtage sukzessive ausgebaut. Mit rund 16 Einzelveranstaltungen für Lesepublikum von sechs bis 18 Jahren macht es nun etwa ein Drittel des Gesamtprogramms aus – als kostenfreie Schulveranstaltungen an Vormittagen unter der Woche und als Familienprogramm am Wochenende. Neben den Schulveranstaltungen sind viele weitere Angebote kostenfrei und durchgängig zugänglich, das „Lesewohnzimmer“ von „StadtLesen“ mit seinen Sitzsäcken und Hängematten bietet in den Büchertürmen auch zahlreiche aktuelle Kinderliteratur zum Schmökern auf dem Universitätsplatz.

Kinderliteraturfest auf dem Universitätsplatz: Familienprogramm am Wochenende: Am Festivalwochenende der Heidelberger Literaturtage, 18. und 19. Mai, halten weitere Stars der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur Einzug ins Spiegelzelt: Kinderbuchautorin Margit Auer und Illustratorin Nina Dulleck, Macherinnen des Kinderbuchhits „Die Schule der Magischen Tiere“, sind im Doppelpack zu erleben. Sie präsentieren dem jungen Heidelberger Publikum exklusiv Auszüge aus ihrem neuesten Buch der Reihe: „Die Schule der Magischen Tiere – endlich Ferien (Teil 4)“ am Samstag, 18. Mai, um 11 Uhr. Am Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr liest die renommierte Autorin Kirsten Boie aus ihrem im Februar erschienenen Buch „Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte“.

In einem kostenfreien Druckworkshop mit Elisa Kuzio am Sonntag, 19. Mai, um 13 Uhr können Kinder von sechs bis neun Jahren in der Buchhandlung „Murkelei“ mithilfe der Monotypie-Technik faszinierende Krabbeltiere aufs Papier bringen (Anmeldung: E-Mail info@buchhandlung-murkelei.de; Telefon 06221 7282020).