Veranstaltungstipp

Dickhäuter im Heidelberger Theater – Junges Theater

Bild: Kaltes Herz

Im Heidelberger Theater wird es nie langweilig. Mit seinen fünf Sparten ist für nahezu alle Geschmäcker in der ganzen Spielzeit etwas geboten.

Neben Schauspiel, Konzerten, Musiktheater u. v. m. werden auch die jungen Zuschauer nicht vergessen. Das Junge Theater unter der Leitung von Natascha Kalmbach nimmt sich zahlreicher Themen an: von jung, frisch, lustig, peppig bis hin zum Auseinandersetzen mit Problemen dieser Welt. Denn das Publikum ist nie zu klein, nie zu jung. Gemeinsam kann man über alles reden, lachen, diskutieren … Wichtig ist die Gemeinsamkeit, das offen und neugierig sein und: bleiben!

Mit seinem Spielplan ziehen die Macher des Jungen Theaters ihre Zuschauer immer wieder in den Bann, seien es z. B. „Die Bremer Stadtmusikanten“, der Adventskalender, ein trollisches Stück über einen Lehrer, ein Theaterlabor, „Das kalte Herz“ u. v. m. Aber auch Gäste werden hin und wieder eingeladen. Z. B. beim Heidelberger Stückemarkt, einem der bedeutendsten Festivals im deutschsprachigen Raum. Das ist doch aber nichts für Kinder?! Wer so denkt, der lasse sich überraschen. Das Theater Fallalpha Zürich zeigt für alle ab sieben am 21. April im Zwinger 3 das Stück „Dickhäuter“, das von der Jury der Mülheimer Theatertage NRW mit dem KinderStückePreis 2017 gewürdigt wurde. Und darum geht’s: Das neue Kind in der Klasse 2B heißt Lou. Lou ist genauer gesagt gar kein Kind ist. Lou ist schwer, grau, sieht nicht gut, riecht nach Heu, isst wahnsinnig viel, spricht nicht, guckt manchmal böse und steht meistens einfach so da. Lou ist ein Nashorn, das aber diesen Außenseiterstatus nicht akzeptieren will. Es versucht mit allen Mitteln, ein Kind zu werden. Das führt zu allerlei Unglück. Die Kinder der 2B vermissen das Tier, als es in den Zoo gebracht wird. Sie schmieden allerlei Pläne… Ein Theaterstück über die Stärke, man selbst zu sein.

Oder wer freut sich nicht schon jetzt auf den richtigen Sommer? Da wollen selbst Theaterleute ins Freie! Was liegt näher, als mit der beliebten Kinderbuchfigur Heidi auf das Heidelberger Schloss zu ziehen? Also: Auf geht’s!!! Gelingt es dem Mädchen, den Bergen und ihrem Großvater, dem Alm-Öhi, zu entsagen und in der großen Stadt heimisch zu werden? Karin Eppler, die Regie führt, zeigt mit Fröhlichkeit, Musik und Pepp, dass sich Heidi auch über den Dächern der Neckarstadt wohl fühlen kann. Ein perfekter Plan also auch für ganze Familien mit Kindern ab sechs Jahren, auf das Schloss zu wandern und gemeinsam bei den Abenteuern von Heidi mit zu fiebern! Premiere: 10. Juni, 17 Uhr.

Infos: www.theaterheidelberg.de; 06221|5820.000; 06221|5835.500; Zwingerstr. 3-5