Aktionen und Aktivitäten im Technik Museum Sinsheim

Mit Dampf gegen den Winterschlaf

Frühjahrsputz im Museum: Quelle TMSNH

Zirka zwei Wochen lang findet ein Frühjahrsputz im Technik Museum Sinsheim statt. Die Museumhighlights, Tupolev TU-144 und Concorde F-BVFB, werden für die Saison wieder schön abgedampft.

Vom 9. bis zum 19. April fand die Reinigungsaktion statt. Alle zwei Jahre werden die riesigen Vögel des Technik Museums Sinsheim vom Winterschmutz befreit. Schnee, Sonne und Regen setzten den Flugzeugen richtig zu, ein Schleicher aus Schmutz und Moos verdeckt das strahlende Weiß der Überschalljets. Unterstützung bekommt das Museums-Team von der Firma Scholpp Kran & Transport GmbH aus Heilbronn. „Solch‘ eine Aktion macht man auch nicht alle Tage“, kommentiert Kranführer Arthur Weizenhöfer, bevor er die zwei Werkstatt-Mitarbeiter in luftige Höhe bringt, um die Flugzeuge nacheinander zu säubern. Zwei weitere halten die Kanzel am Seil fest. Mit Heißdampf vom gröbsten Schmutz befreit, geht man mit Lappen und Bürste an den Feinschliff. Nur so können die wertvollen Zeitzeugen der Luftfahrtgeschichte der Nachwelt erhalten bleiben. Die Technik Museen Sinsheim Speyer zeigen zusammen auf mehr als 200.000 m² über 6.000  Exponate aus allen Bereichen der Technikgeschichte in einer weltweit einzigartigen Vielfalt. Vom U-Boot bis zum Oldtimer, von der Concorde bis zum Space Shuttle BURAN ist alles vertreten. Neben den Dauer- und wechselnden Sonderausstellungen gibt es zahlreiche Fahrzeug- und Clubtreffen sowie Events.  An 365 Tagen geöffnet, ziehen die Museen über eine Million Besucher im Jahr an. Eine besondere Sensation sind die beiden IMAX  Großformat-Kinos. Während in Sinsheim das IMAX 3D Kino – „das schärfste Kino der Welt“ – exklusive Dokumentationen und die neuesten Hollywood Blockbuster präsentiert, werden im IMAX DOME Kino im Technik Museum Speyer die Filme auf eine gigantische Kuppel projiziert. Vom gemeinnützigen Auto-Technik-Museum e.V. getragen, gehören den Technik Museen Sinsheim Speyer weltweit rund 3.000 Mitglieder an. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch die Eintrittsgelder, Spenden sowie Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder. Alle Überschüsse werden zur Erhaltung und zum Ausbau der Museen verwendet.