Lothar Binding SPD

Lothar Binding SPD

Rhein-Neckar-Kind: „Herr Binding, bitte erläutern Sie kurz die wichtigsten Problemfelder, die Sie mit Ihrer Familienpolitik in Angriff nehmen werden, und äußern Sie sich, inwiefern das Armutsrisiko und die angespannte Wohnsituation für Familien dazu gehören.“

Herr Lothar Binding SPD Wahlkreis 274 Heidelberg:

Lebenszeit ist einmalig und unwiederbringlich. Oft bekommen Kinder viel, manchmal zu viel geschenkt. Aber die Lebenszeit der Eltern wird manchmal in der Not benötigt, manchmal im Reichtum vergeudet, um noch mehr Euros zu verdienen. Zeit der Eltern, das kostbarste Gut, bekommen viele Kinder viel zu wenig oder halbherzig, weil sich Arbeit und die alltägliche Lebensorganisation ständig vor die Kinder schiebt.

Unsere zukunftsgewandte Familienpolitik arbeitet für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit der Familienarbeitszeit wollen wir Vätern und Müttern mehr Zeit mit den Kindern ermöglichen. Deshalb braucht es den Rechtsanspruch auf Kita Ganztagsplätz damit Eltern einerseits beruhigt arbeiten gehen und  sich andererseits voll ihren Kindern widmen können. Außerdem wird so der Wiedereinstieg in den Beruf nach einer Kinderzeit erleichtert.

Auch steuerlich und durch einen neuen Kinderzuschlag wollen wir Kinder besser berücksichtigen, insbesondere Alleinerziehende und Familien mit geringem Einkommen sollen entlastet werden – Kinder dürfen kein Armutsrisiko sein.

Ob Mietwohnung oder Eigenheim – Familien wünschen sich ein gemeinsames Zuhause. Mit dem Familienbaugeld wollen wir junge Familien beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen. Mit der Wiedereinführung der Gemeinnützigkeit von Wohnbaugenossenschaften und durch verstärktes Engagement kommunaler Wohnungsbaugesellschaften sollen mehr bezahlbare Mietwohnungen für junge Familien geschaffen werden.”

SPD Logo
LINK: Hier finden Sie mehr Informationen zu den Abgeordneten des SPD Kreisverbands Heidelberg