Elterndialog thematisiert Ausbau der Betreuungsplätze

Eltern im Dialog

Jedes Jahr widmet sich Mannheims Familienbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb mit dem Elterndialog – einem eigens dafür entwickelten Dialogformat – den Fragen und Anliegen von Mannheimer Eltern. Die achte Veranstaltung dieser Art stand unter dem Thema „Kinderbetreuung“.

„Eine verlässliche und qualitativ gute Kinderbetreuung sowie die Möglichkeit, Familie und Beruf vereinbaren zu können, ist für viele Eltern in Mannheim ein sehr wichtiges Thema. Die Stadt sieht diese Aufgabe als große und nachhaltig wichtige Herausforderung und investiert daher massiv in den Ausbau von Betreuungsplätzen“, erläutert Freundlieb. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen sei enorm angestiegen. Daher sollen allein bis 2021 21 neue Krippen und 27,5 neue Kindergartengruppen mit 760 Plätzen entstehen. Hierfür investiert die Stadt inklusive Sanierungen zirka 30 Millionen Euro.

„Der Dialog mit den Eltern als Experten für Ihr Kind ist mir sehr wichtig. Ich möchte mich mit ihnen austauschen, ihre Ideen und Hinweise aufnehmen, die anstehenden Planungen detailliert erläutern“, erläutert die Bürgermeisterin die Intention des Formats.

In fünf Workshops wurden die Themen Angebote in Krippe, Kindergarten und in der Schulkindbetreuung sowie Qualität in der frühkindlichen Bildung und in der Schulkindbetreuung vertieft. Die Ergebnisse wurden im Plenum vorgestellt. AAus Sicht der Eltern hat Ausbau der Betreuungsplätze höchste Priorität.