Neujahr – Editorial Januar 2019

Editorial von Christoph Winter
Liebe Leserinnen & Leser,

und? Haben Sie Ihren Weihnachtsschmaus schon gut verdaut oder tragen Sie die opulente Weihnachtsgans noch mit sich herum? Nicht zu vergessen das „leichte“ Weihnachtsgebäck? Falls nicht, dann fühlen Sie sich jetzt bestimmt schon etwas leichter und haben Platz und Raum für den obligatorischen Neujahrsbraten geschaffen. Nein, ich wollte Ihnen nicht die Lust am Essen nehmen, sondern Sie nur auf unser Thema „Gesunde Ernährung“ hinweisen.

Es ist doch so, kaum ist Weihnachten und Neujahr vorbei, wird alle Jahre wieder an unser schlechtes Gewissen appelliert und mit dem anstehenden Fitnessprogrammen „gedroht“. Tatsache ist: Man wird nicht zwischen Weihnachten und Neujahr dick, sondern zwischen Neujahr uns Weihnachten. Ich ignoriere solche Dinge mittlerweile und halte mich an meine Gürtelschnalle, die Waage steht irgendwo, das schlechte Gewissen auch. Weihnachten und Neujahr ist für mich und meine Familie eine Zeit des Genießens und des sich Gehenlassens.

In der heutigen Zeit wird einem so vieles empfohlen und schon fast vorgeschrieben, u.a. wie die Idealfigur auszusehen hat etc.

Wichtig ist doch, dass man sich selbst wohlfühlt. Zumindest einmal im Jahr. „Ich hau rein“.

In diesem Sinne wünscht das gesamte RHEIN-NECKAR-KIND-Team Ihnen ein „fettes“ neues Jahr 2019.

Und natürlich wie immer viel Spaß beim Lesen Ihrer neuen Ausgabe des RHEIN-NECKAR-KIND.