Ausflugsdampfer des Technoseum

Technoseum lädt zum Familientag auf das Museumsschiff

Sowohl große Schiffsbegeisterte als auch kleine Kapitäne kommen am 17. August beim Familientag auf dem Raddampfer „Mannheim“ des Technoseum auf ihre Kosten:

Führungen durch Maschinen- und Kesselraum stehen dabei ebenso auf dem Programm wie Mitmach-Aktionen und Kindertheater; auch das Polizeiboot startet regelmäßig zu Spritztouren. Das Museumsschiff, das unterhalb der Kurpfalzbrücke am Neckar vertäut ist, hat von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist an diesem Tag frei. Im Bug der „Mannheim“ können Kinder Collagen zum Thema „Leben am Neckar anfertigen“ und Wasserproben sprichwörtlich unter die Lupe nehmen. Bei einer Führung lässt sich nicht nur Wissenswertes über die bewegte Geschichte des 85 Jahre alten, ehemaligen Ausflugsdampfers erfahren, sondern man kann auch den Maschinenraum besuchen und Antriebswelle, Pleuelstangen und Schaufelräder in Aktion erleben.

Neben Kinderschminken gibt es um 11.00 und um 14.00 Uhr jeweils Auszüge aus der Kinderoper „Aida und der magische Zaubertrank“ der TourneeOper Mannheim, bei der eine mutige Souffleuse ein Opernhaus retten muss – was natürlich nur mit der Hilfe der tatkräftigen jungen Zuschauer gelingen kann. Wer möchte, fährt auf dem Polizeiboot aus den 1950er Jahren mit, das seine Passagiere vom Museumsschiff aus wahlweise zur Neckarspitze, zur Feudenheimer Schleuse oder über den Verbindungskanal in den Mannheimer Hafen schippert. Zum Abschluss kann man in „Müllers Restaurant & Café Lounge“ kühle Getränke ordern und den maritimen Besuch stilecht auf dem Achterdeck ausklingen lassen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www. technoseum.de.