AOK bietet kostenlose Baby- und Schwangerschafts-App

Für werdende und frisch gebackene Eltern hat die AOK Baden-Württemberg zwei nützliche Apps entwickelt: Die AOKbaby-App und die AOK-Schwangerschafts-App bieten praktische Tipps, wertvolle Informationen sowie nützliche Tools rund um die Themen Schwangerschaft und die ersten Lebensjahre des Kindes.
Die AOK-Schwangerschafts-App begleitet werdende Mütter während den aufregendsten Monaten ihres Lebens und versorgt sie ab der vierten Schwangerschaftswoche mit Ernährungs- und Bewegungstipps, wichtigen Hinweise und Vorsorge-Erinnerungen. Mit dem Bauch-Tagebuch kann die stolze Mama jede Woche ein Foto ihres Bauches aufnehmen und so Babys Wachstum sichtbar machen. Unter der Rubrik „Rechtliches“ gibt es einen detaillierten Finanzcheck rund um Themen wie etwa Steuerklassenwechsel, Mutterschaftsgeld oder Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende. Und der „Mutterpassübersetzer“ erklärt in verständlicher Sprache, was sich genau hinter komplizierten Begriffen wie Cervix CX, Gravida, SSL oder Uterus verbirgt.
Ist der Nachwuchs endlich da, lassen sich mit der AOKbaby-App bequem die Daten des Kindes und der betreuenden Ärzte verwalten. Eltern werden automatisch an alle Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen erinnert und können Impf- und Zahnpass durch Abfotografieren archivieren. In Sachen Rückbildungsgymnastik laden Fitnessvideos mit einem Einstiegs- sowie einem Rundumprogramm zum Mitmachen und Wohlfühlen ein, während die Rezept-Datenbank junge Mütter und Väter mit neuen Ideen für leckere und gesunde Gerichte beliefert. Und für alle, die noch nach einem Namen für ihr Kind suchen, hält der Namensfinder über 1000 Vorschläge bereit.
AOK-Schwangerschafts-App und AOKbaby-App gibt’s zum kostenlosen Download. AOK-Versicherte können zusätzlich exklusiv das Ratgeberforum „Eltern und Kind“ nutzen, das direkte Hilfe von Experten beinhaltet.